Kosten

Die anwaltlichen Gebühren regelt das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Soweit Sie lediglich eine erste anwaltliche Einschätzung der Sach- und Rechtslage durch uns wünschen, handelt es sich um eine sogenannte Erstberatung. Die Gebühr hierfür beträgt bei der Beratung von Arbeitnehmern maximal 190,00 € zzgl. Mehrwertsteuer.

Wünschen Sie eine umfangreichere Zusammenarbeit mit uns, dann rechnen wir in aller Regel nach den Sätzen des RVG ab. Aber auch individuelle Gebührenvereinbarungen sind möglich. Unsere Mandanten erhalten noch vor der verbindlichen Beauftragung eine konkrete Einschätzung hinsichtlich der zu erwartenden Kosten bzw. des zu erwartenden Aufwands für einzelne Tätigkeiten.

Bitte beachten Sie, dass sowohl in Fällen der außergerichtlichen Beratung als auch in Gerichtsverfahren vor dem Arbeitsgericht jede Partei die anfallende Kosten selbst trägt, gleichgültig, wer gewinnt. Ab der 2. Instanz gilt diese Regelung nicht mehr.

Sie sind rechtsschutzversichert? Wir arbeiten mit allen Rechtsschutzversicherern zusammen, so dass eine Kostendeckungszusage meist möglich sein wird. Dabei brauchen Sie selbst mit dem Versicherer nicht in Kontakt zu treten, das erledigen wir für Sie.

Allerdings ist wichtig, dass Ihr konkreter Fall auch von den Versicherungsleistungen eingeschlossen wird. Ob und in welchem Umfang Ihre Rechtsschutzversicherung für Ihren konkreten arbeitsrechtlichen Fall in Leistung tritt, klären wir gerne gemeinsam mit Ihnen und mit Ihrer Versicherungsgesellschaft.